RUB
Produktionslinien für fermentierte milch in Plavsk vom Online-Shop AO «Plava» (JSC “Plava”) | Kaufen Produktionslinien für fermentierte Milch Plavsk (Russland) | AO «Plava» (JSC “Plava”) : Allbiz
Platinum
Bewertungen: 0
AO «Plava» (JSC “Plava”)
+7 (48752) 21-03-4
Produktionslinien für fermentierte Milch
  • Produktionslinien für fermentierte Milch

Produktionslinien für fermentierte Milch

Vorhanden | im großen und im kleinen
Brandmarke:Plava
Ursprungsland:Russland
Lieferung:
Beschreibung

Linien zur Herstellung fermentierter Milchprodukte des Herstellers für den Export.

 

 

JSC "Plava" entwirft und fertigt Linien für die Herstellung verschiedener Joghurtsorten mit langer Haltbarkeit mit aseptischen Verpackungen sowie Sauerrahm und Kefir.

 


Joghurtproduktion:

 

Es gibt verschiedene Joghurtsorten, die von der Milchindustrie hergestellt werden:

  • natürlicher, fruchtiger und aromatisierter Joghurt;
  • natürlicher, fruchtiger und aromatisierter thermostatischer Joghurt;
  • Joghurt trinken;
  • Griechischer oder gefilterter Joghurt.

Die Milchvorbehandlung für die Joghurtproduktion hängt nicht von der Art des vom Unternehmen produzierten Joghurts ab, sondern spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Qualitätsparameter des Endprodukts.

Es enthält:

  • Normalisierung für Fett - und Trockenmassegehalt. Die gebräuchlichsten Methoden zur Normalisierung des DM - Gehalts sind Verdampfung, Zugabe von Magermilch, Zugabe von konzentrierter Milch oder Retentat aus Magermilch durch Ultrafiltration oder Umkehrosmose;
  • Entlüftung (bei Normalisierung durch Trockenmassegehalt durch Zugabe von Milchpulver);
  • Homogenisierung. Grundsätzlich erfolgt die Homogenisierung unter einem Druck von 20 - 25 MPa und einer Milchtemperatur von 65 - 70 ° C;
  • Wärmebehandlung. Die günstigsten Bedingungen sind eine Erwärmungstemperatur von 90 - 95 ° C und eine Haltezeit von ca. 5 Minuten. ; ;
  • Abkühlen in der Regel auf eine Temperatur von 40 - 45 ° C.

Die Auswahl der Ausrüstung, die Teil einer Linie oder eines Abschnitts für die Herstellung von Joghurt ist, ist ebenfalls ein wichtiger Faktor, da die mechanische Verarbeitung des Produkts seine Qualität stark beeinflusst.

Wenn die Vorbehandlung der Milch beendet ist und die normalisierte Mischung auf die Fermentationstemperatur abgekühlt ist, hängt die weitere Verarbeitung von der Art des hergestellten Joghurts ab.

Wenn die Vorbehandlung der Milch beendet ist und die normalisierte Mischung auf die Fermentationstemperatur abgekühlt ist, hängt die weitere Verarbeitung von der Art des hergestellten Joghurts ab.

In modernen Fabriken werden thermostatischer Joghurt und Joghurt normalerweise gleichzeitig mit der Fermentation in Startertanks hergestellt.

Eine Produktionslinie für thermostatischen Joghurt besteht, sofern die Milch vorbehandelt wurde, aus:

  • Puffertanks;
  • einen Plattenwärmetauscher zum Erhitzen von Joghurt auf die Fermentationstemperatur;
  • einen Mischer zum Hinzufügen von Aromen (falls erforderlich);
  • Verpackungsanlagen;
  • Thermostatkammern;
  • Kühlkammer oder Tunnelkühler.

Die Zusammensetzung der Linie zur Herstellung von Joghurt mit Fermentation in Startertanks ist, sofern die Milch vorverarbeitet wurde, wie folgt:

  • Behälter für die Fermentation;
  • Pumpe zum Pumpen des Bündels;
  • Plattenwärmetauscher zum Kühlen des Bündels;
  • Puffertanks für Joghurt;
  • Pumpe zum Pumpen von Joghurt;
  • Dosierpumpe zum Hinzufügen von Früchten oder Aromen;
  • Packmaschine.

Trinkjoghurt ist ein niedrigviskoser Joghurt, normalerweise fettarm, hergestellt durch herkömmliche Technologie, mit Fermentation in Tanks. Um die Produktstabilität zu gewährleisten, wird ein Stabilisator hinzugefügt, bevor der Joghurt abgekühlt und homogenisiert wird.

Die Zusammensetzung der Linie zur Herstellung von Trinkjoghurt:

  • Behälter für die Fermentation;
  • einen Plattenwärmetauscher zum Erhitzen von Joghurt auf die Fermentationstemperatur;
  • Pumpe zum Pumpen von viskosen Produkten;
  • Homogenisator;
  • Plattenwärmetauscher zum Abkühlen von Joghurt vor dem Verpacken;
  • Puffertank;
  • Packmaschine.

Bei Bedarf ist JSC "Plava" bereit, Linien für die Herstellung von Joghurt verschiedener Arten mit langer Haltbarkeit und aseptischer Verpackung zu entwerfen und herzustellen.

Griechischer Joghurt. Bei der Herstellung von griechischem Joghurt wird der Trockenmassegehalt des Produkts nach der Fermentation durch Abtrennen der Molke vom Quark erhöht.

Die normalisierte Mischung wird 5 Minuten lang bei einer Temperatur von 90 - 95 ° C wärmebehandelt. , dann homogenisiert (falls erforderlich), auf Fermentationstemperatur abgekühlt und in Fermentationstanks geschickt.

Nach Beendigung der Fermentation wird der Käsebruch gemischt, bei einer Temperatur von 55 bis 60 ° C thermisiert und einem Düsenabscheider oder einer Ultrafiltrationseinheit zugeführt, wo die Molke abgetrennt wird, wonach das fertige Produkt abgekühlt und verpackt wird.

Die griechische Joghurt - Produktionslinie umfasst:

  • Behälter für die Fermentation;
  • Plattenwärmetauscher (zur Thermisierung des Bündels);
  • Abscheider zur Dehydratisierung von Quark;
  • Plattenwärmetauscher (zum Kühlen des fertigen Produkts);
  • Pumpen zum Pumpen von viskosen Produkten;
  • Rohrleitungen und Ventile;
  • Packmaschine.

Die Ausrüstung zur Herstellung von griechischem Joghurt nach der von JSC "Plava" hergestellten Trennmethode ist bereits in den Unternehmen der USA und Neuseelands in Betrieb.

Sauerrahmproduktion:

Saure Sahne bezieht sich auf die Art der fermentierten Milchprodukte, die durch Fermentieren von Sahne erhalten werden. Durch Ändern des Fettgehalts wird aus der normalisierten Mischung saure Sahne mit unterschiedlichem Fettgehalt hergestellt. Abhängig von der verwendeten Technologie, der Zusammensetzung des Ausgangsmaterials und dem Fettgehalt von Sauerrahm kann zwischen 10 und 40% variieren. Einige landwirtschaftliche Betriebe produzieren dörfliche Sauerrahm mit einem Fettgehalt von bis zu 60% .

Wie andere fermentierte Milchprodukte wird Sauerrahm durch Reservoir - und Thermostatverfahren hergestellt. Darüber hinaus kann Sauerrahm mit verschiedenen Arten von Füllstoffen hergestellt werden.

Sauerrahm ist ein Produkt, das eine homogene Struktur aufweist und je nach Fettgehalt einen unterschiedlichen Viskositätsgrad aufweist. Der Geschmack von Sauerrahm ist reine, fermentierte Milch mit einem ausgeprägten Nachgeschmack und Aroma, das einem pasteurisierten Produkt eigen ist.

Die wichtigsten technologischen Prozesse bei der Herstellung von Sauerrahm sind die Normalisierung der Sahne auf den erforderlichen Fettgehalt, die Homogenisierung, Pasteurisierung, Fermentation, Verpackung und Reifung.

Die Parameter aller technologischen Prozesse, von der Normalisierung der Creme bis zur Verpackung, hängen stark von den physikochemischen und organoleptischen Eigenschaften des Endprodukts ab.

Die Hauptausrüstung für die Herstellung von Sauerrahm ist die folgende:

  • Behälter zur Standardisierung von Sahne;
  • Pumpen für viskose Produkte;
  • Pasteurisierungs - und Kühleinheit;
  • Homogenisator;
  • Behälter zum Fermentieren von saurer Sahne;
  • Ausrüstung zum Verpacken;
  • Kühlkammer.

Die endgültige Zusammensetzung der Linie zur Herstellung von Sauerrahm hängt von den Eigenschaften des Endprodukts ab und kann in der Zusammensetzung erheblich variieren.

Kefir - Produktion:

Kefir ist eines der am häufigsten fermentierten Milchprodukte. Das fertige Produkt sollte homogen und viskos mit einer glänzenden Oberfläche sein. Der Geschmack ist frisch und sauer mit einem leichten Hefe - Nachgeschmack.

Kefir wird mit einem speziellen Ferment hergestellt - Kefirpilzen.

Derzeit wird Kefir durch zwei technologische Verfahren hergestellt - Thermostat - und Reservoirmethode.

Am weitesten verbreitet ist die Reservoirmethode.

Produktionsstarterkultur zur Herstellung von Kefir wird direkt im Unternehmen hergestellt oder eine spezielle konzentrierte sublimierte Kultur der Starterkultur verwendet.

Der technologische Produktionsprozess umfasst die folgenden Vorgänge:

  • Annahme und Zubereitung von Milch;
  • Normalisierung für Fett und Protein;
  • Homogenisierung;
  • Pasteurisierung;
  • Kühlung;
  • Fermentation;
  • Fermentation;
  • Abkühlen des Gerinnsels;
  • Reifung des Gerinnsels;
  • Verpackung.

Bei einem thermostatischen Herstellungsverfahren ändert sich die Reihenfolge der Vorgänge geringfügig: Nach der Fermentation wird das Produkt in Verbraucherbehältern verpackt, dann in thermostatischen Kammern fermentiert und dann zur Kühlung und Reifung in die Kühlkammer geschickt.

Die Vorbehandlung von Milch zur Herstellung von Kefir erfolgt auf die gleiche Weise wie bei anderen fermentierten Milchprodukten und spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Qualitätsparameter des Endprodukts.

Die Homogenisierung ist ein obligatorischer Vorgang bei der Herstellung von Kefir. Dieser Vorgang liefert eine homogene Zusammensetzung des Endprodukts, verhindert eine Fettsedimentation. Die Konsistenz des Produkts wird verdichtet, nach dem Mischen wird es viskoser. Grundsätzlich erfolgt die Homogenisierung unter einem Druck von 17,5 - 20 MPa und einer Milchtemperatur von 65 - 70 ° C.

Die günstigsten Wärmebehandlungsmodi sind die Heiztemperatur 90 - 95 ° C und die Haltezeit von ca. 5 Minuten.

Nach der Wärmebehandlung wird das normalisierte Gemisch in der Regel auf eine Temperatur von 23 ° C abgekühlt.

Dann wird ein bakterieller Starter hinzugefügt und der Quark wird fermentiert. Die Fermentation erfolgt bei der Fermentationstemperatur. Das Ende der Fermentation wird durch die Bildung eines ausreichend dichten Gerinnsels und das Erreichen einer bestimmten Säure bestimmt, der Fermentationsprozess dauert normalerweise 12 Stunden. Dann wird der Quark gerührt und auf eine Temperatur von 14 - 16 ° C abgekühlt und der Reifungsprozess beginnt. Die Reifungszeit von Kefir beträgt in der Regel 10 - 12 Stunden.

Nach der Reifung wird der Kefir schnell auf eine Temperatur von 5 - 8 ° C abgekühlt und zum Verpacken geschickt.

Bei der thermostatischen Methode wird das fermentierte Produkt verpackt, wonach das Produkt in einer Thermostatkammer fermentiert wird. Nach dem Ende des Fermentationsprozesses wird das Produkt zum Abkühlen und Reifen in eine Kühlkammer gegeben.

Daher besteht der Standort für die Herstellung von Kefir, sofern die Milch vorverarbeitet wurde, aus:

  • Pasteurisierungs - und Kühleinheit;
  • Homogenisator;
  • Behälter zur Fermentation und Reifung von Kefir;
  • Pumpen für viskose Produkte;
  • Verpackungsanlagen.

Mit der thermostatischen Methode:

  • Pasteurisierungs - und Kühleinheit;
  • Homogenisator;
  • Behälter für die Fermentation;
  • Pumpen für viskose Produkte;
  • Verpackungsanlagen;
  • Thermostatkammern;
  • Kühlkammer.

Darüber hinaus ist es bei der Herstellung der Produktionsstarterkultur im Unternehmen erforderlich, die Abteilung Starterkultur zu vervollständigen.

Kaufen Sie L inii Produktion von Milchprodukten vom Hersteller zu einem Schnäppchenpreis.

Wir liefern l Iny Sauermilchproduktion in allen Regionen Russland, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Kasachstan, China, Tadschikistan, Turkmenistan, Usbekistan, Ukraine, Armenien, Moldawien, Kirgisistan, Deutschland, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich, Rumänien, Frankreich und so weiter. D. D.

Eigenschaften:
Brandmarke:Plava
Ursprungsland:Russland
Die Information ist aktuell: 22.09.2021

Mehr erfahren

Unglaubliche Preise auf Produktionslinien für fermentierte Milch in Plavsk (Russland) vom Unternehmen AO «Plava» (JSC “Plava”).
Beförderungsart
LiveInternet